image image image

2. TEDx Linz: Re-Connect

27. September 2014, 0 Kommentare

Verbindung war das große Thema der diesjährigen TEDx Veranstaltung in der Voestalpine Stahlwelt in Linz. Verbindung zu uns selbst, zu Geld, zu unserem Partner, zur Technik und letztlich zu unserem „Online-ICH“ in Social Media Kanälen.

Von Hans Haumer gab es Worte zur Entstehung und Beziehung von Geld, Harald Katzmair sprach über Netzwerke als Türöffner und von Stefan und Elisabeth Gatt gab es Tipps zur funktionierenden Partnerschaft. Malin Elmlid begeisterte neben ihrem „Bread Exchange“ Projekt mit ihrem Aussehen und Ingrid Brodning mit ihrem Mut, auch schwierigere Themen wie Anonymität und Bashing anszusprechen.

Es gäbe noch viele aufzuzählen, denn das TEDx Team schaffte es, dass bestimmt für jeden Teilnehmer etwas dabei war und falls doch nicht, was ich nicht glaube, gab es ja auch noch das leckere Caseli Catering.

Ich fand den Mix der Sessions sehr gut, obwohl ich zugebe, dass ich auf die Performance von Dietmar Bruckmayr nicht vorbereitet war und deshalb wenig damit anfangen konnte. Durch meine Verbindung zum Campus Hagenberg, war ich besonders auf Bruno Buchbergers englischen Talk gespannt und dementsprechend hat er mich auch überrascht. Präsent steht er während seines gesamten Talks in der Mitte der Bühne und erzählt ruhig und gelassen, sein Geheimrezept um die Krankheiten des modernen Lebens zu umgehen: Er betreibt seit seinem 17. Lebensjahr Meditation. Mit Mathematik und Meditation, sei die Welt auch ganz simple zu verstehen, sagt der Österreicher des Jahres 2010.

Die TEDx Konferenz zu besuchen ist für mich wichtig, weil ich unterstützen möchte, dass Wissen geteilt und für alle zugänglich wird. Das ist die Philosophie von TEDx und die Vorträge gibt’s sind auf ted.com/tedx zu finden.
Ein großes Lob und danke an die Organisation!


Tags      

  • Hier werden Beiträge rund um Gesundheit und neue Medien gepostet.

Kommentar hinterlassen