image image image

Achtsamkeit liegt im Trend: Google’s Programm für persönliches Wachstum

8. April 2013, 0 Kommentare

Hat der Stress in den vergangenen Jahren zugenommen? Wird es in den nächsten fünf Jahren weniger Stress geben?

Die meisten werden diese beiden Fragen mit „JA“ beantworten. Somit sind uns alle „Werkzeuge“ die uns helfen können, leistungsfähiger und gleichzeitig entspannter zu werden, genau das was wir suchen. Achtsamkeit liegt im Trend. Massen von Menschen pilgern nach Indien zur Meditation oder begeben sich irgendwo auf der Welt alleine in Kontemplation, um zu sich selbst und zur Ruhe zu finden und Kraft zu schöpfen.

Zahlreiche Bücher und Studien zum Thema Achtsamkeit sind in den letzten Jahren dazu entstanden und die Suche nach Methoden um leistungsfähiger zu werden, lässt auch Manager und Unternehmen auf den Zug der Achtsamkeit aufspringen.

Zu diesen Unternehmen gehört auch ein Unternehmen in Mountain View, Kalifornien: Google. Wie für Ingenieure von Google üblich, widmete Chade-Meng Tan 20% seiner Arbeitszeit einem frei gewählten Projekt. Sein Projekt war ein Glücks-Coaching und daraus entstanden ist „Search Inside Yourself“. Chade-Meng Tan holte sich Unterstützung von Daniel Golemen, den Entdecker der emotionalen Intelligenz und Jon Kabat-Zinn, den Zen-Meister. Er entwickelte ein achtwöchiges Achtsamkeitstraining für Google Mitarbeiter, das aufgrund überwältigender Resonanz weltweit ausgerollt wurde.

„Search inside yourself“ bietet ein Achtsamkeitstraining, um emotionale Intelligenz zu erlernen, mit dem Ziel, zufriedener, gelassener, kreativer und schließlich auch erfolgreicher zu werden. Es umfasst Übungen und Meditationen, um die Konzentration zu verbessern, Selbstwahrnehmung zu erhöhen und nützliche mentale Gewohnheiten zu entwickeln.

Meng entschied, dieses Projekt in einer Art Open-Source-Software jedem in Form eines Buches zugänglich zu machen. Hier ein Link zum Buch „Search Inside Yourself. Das etwas andere Glückscoaching“: http://goo.gl/nYwyr

Für alle, die mehr von Chade-Meng Tan erfahren wollen, gibt es ein knapp einstündiges Vortragsvideo von ihm auf Youtube: http://goo.gl/UW2AP und seine Website:
 http://chademeng.com

Ein Zen-Mönch wurde einmal von einem modernen Menschen gefragt, welche geistlich-religiösen Übungen er pflege. Er antwortete: „Wenn ich esse, dann esse ich. Wenn ich sitze, dann sitze ich. Wenn ich stehe, dann stehe ich. Wenn ich gehe, dann gehe ich.“ Darauf der Frager: „Das ist doch nichts Besonderes. Das tun doch alle!“ Da meinte der Mönch: „Nein, wenn du sitzt, dann stehst du schon. Und wenn du stehst, dann bist du schon auf dem Weg.“


  • Hier werden Beiträge rund um Gesundheit und neue Medien gepostet.
    • admin { Danke Claudia! Mit geht es auch so, dass ich mich vital und gesund fühle, wenn ich regional und vollwertig esse. Ich hatte das unterschätzt, "du... }
    • Claudia Lackner { Tolle Seite! Halte sehr viel auf Vollwert Kost und kaufe schon seit Jahren nicht mehr in "normalen" Geschäften ein. Außerdem hauptsächlich regionale Produkte aus Oberösterrich.... }
    • admin { Danke - interessiert mich sehr! Freu mich schon, wenn wir uns treffen. Ich nehme mein Nährstoffe-Handbuch mit ;). }
    • Petra { Liebe Rosi! Ein spannendes Thema mit dem ich mich auch in letzter Zeit beschäftige. Habe bereits alle Mikronährstoffe bei Frau Dr. Silke Kranz in Linz... }
    • admin { Special Thanks! Am 11. März wurde die Saatgut-Verordnung abgelehnt. Mehr dazu auf der Webseite von Global 2000: https://www.global2000.at/freiheit-f%C3%BCr-die-vielfalt-ein-special-thanks }
    • Roswitha Strobl { Danke liebe Karin. Freu mich extrem von dir zu hören!! Ich hoffe, bis ganz bald und liebe Grüße zurück! PS: Gastbeiträge sind immer willkommen, wenn... }

Kommentar hinterlassen