image image image

Die nächste Welle der Kondratjew-Zyklen: Gesundheit

17. November 2013, 0 Kommentare

In der Konjunkturforschung hat der sowjetische Wirtschaftswissenschaftler Nikolai Kondratjew die Theorie der langen Wellen – die Kondratjew -Zyklen – entwickelt. Da die Marktwirtschaft nicht von einem gleichmäßigen Verlauf sondern vielmehr von der regelmäßigen Abwechslung von Auf- und Abschwung gekennzeichnet ist, hat Kondratjew festgestellt, dass diese kurzen Konjunkturwellen von langen Wellen überlagert werden, die 40-60 Jahre andauern.

Ausgangspunkt für eine neue Welle liegt in einer großen Innovation, wie 1780 die Erfindung der Dampfmaschine. So ist die erste Periode (1. Kondratjew-Zyklus) als Beginn der Industrialisierung bekannt. Die zweite industrielle Revolution, lieferte die Eisenbahn und ab 1890 begann die dritte Periode im Bereich der Elektrotechnik und Schwermaschinen. Der 4. Kondratjew-Zyklus markierte den Höhepunkt der Industriegesellschaft mit der Erfindung des Automobils und anschließend begann der 5. Kondratjew-Zyklus im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik.

Momentan befinden wir uns im sechsten Kondratjew-Zyklus der erstmals, keine technische Erneuerung, sondern den Menschen – mit seinen seelischen, ethischen und sozialen Potentialen – in den Vordergrund stellt. Nachdem wir nun global vernetzt sind und mit Technologien unterstützt werden, liegt der zentrale Faktor in der Produktivitätssteigerung des Menschen im Bereich der psychosozialen Gesundheit.

Der herkömmliche Gesundheitsmarkt
Der Gesundheitsmarkt verschlingt Milliarden und bringt nicht nur die amerikanische Regierung in Konflikte sondern auch das österreichische Gesundheitssystem ins Wanken.

Die Erfolgsstory der Medizin hat uns geholfen Krankheiten zu heilen, die als unheilbar schienen und es wurden Medikamente entwickelt, die unsere Beschwerden und Krankheiten mildern oder heilen. Allerdings stehen wir gleichzeitig immer höheren Anforderungen an unsere körperlichen, seelischen und geistigen Kräfte gegenüber. Viele Menschen kommen mit den Erwartungen unserer Leistungsgesellschaft nicht mehr zurecht und leiden an Krankheiten wie Allergien, Erschöpfung oder Depression.

Die Herausforderung im Gesundheitsbereich besteht darin, den Fokus weg von Krankheit und hin, zur Gesundheit zu bringen. Wir leben in einem Krankheitssystem in dem die Menschen und das System am kranken Menschen verdienen und nicht am gesunden Menschen.

Psychosoziale Gesundheit
Der Begriff „Gesundheit“ bedeutet ganzheitlich betrachtet ein breites Spektrum an Teilgebieten in denen der herkömmliche Gesundheitsmarkt um Innovationen eines neuen Gesundheitssektors erweitert wird. Neben Ernährung und Sport setzt der neue Gesundheitsmarkt auf Naturheilverfahren, Wellness, Spiritualität, den psychologischen Bereich sowie alternative Heilmethoden.

Aussichten
Ob durch die 6. Kondratiew-Welle tatsächlich der psychoszialen Kompetenz eine tragende Rolle zuteilwird ist noch offen. Es zeigt sich jedoch bereits, dass zukunftsorientierte Unternehmen die, die Gesundheit der Mitarbeiter im ganzheitlichen Sinn (körperlich und seelisch) fördern, einen bedeuten Wettbewerbsfaktor im gleichzeitig steigendem „War of Talents“ am Arbeitsmarkt generieren können.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass folgende Fragen uns begleiten werden, wenn wir auf der 6. Kondratjew-Welle mitreiten wollen: „Wie können wir dafür sorgen, dass es den Menschen besser geht? Wie können wir ihre Sorgen und Probleme lösen?“


Tags        

  • Hier werden Beiträge rund um Gesundheit und neue Medien gepostet.

Kommentar hinterlassen