image image image

Ernährung: Helft mit unsere Vielfalt zu behalten!

3. Februar 2014, 1 Kommentar

Da ich mich derzeit viel mit Ernährung beschäftige, ist hier schon wieder ein Post dazu. Weil ich es einfach wichtig finde! Helft mit:

EU-Saatengutverordnung lässt keine Ausnahmen zu! 

Kennt ihr die saisonale Tomatenvielfalt im Supermarkt oder bei eurem Biobauern? Kocht ihr mit dem blauen Kohlrabi oder dem roten Zwiebeln? Wenn ihr diese Vielfalt weiter erhalten wollt, unterstützt mit mir die Petition gegen das geplante EU-Saatgutrecht!

Die geplante EU-Verordnung würde das AUS für viele Bauern und die Sortenvielfalt von Saat- und Pflanzengut bedeuten. Die Bauern müssten ihre Sorten, die nicht als Standard festgelegt sind, selbst zertifizieren lassen. Das bedeutet 18 Seiten Formulare und Kosten, die kein Bauer tragen kann. Was wird also passieren? Die Bauern beziehen von den Agrar-Mulis jene Sorten, die EU-konform sind. Dabei handelt es sich jedoch um Hypridsamen, die sich nicht selbst vermehren können. Das Saatgut müsste jedes Jahr neu gekauft werden.

Monokulturen und der Verlust der Bio-Diversität drohen
GLOBAL 2000 und ARCHE NOAH setzen sich für die Entwicklung der Kulturpflanzenvielfalt ein und haben eine Informationskampagne gestartet. Aufgerufen wird zur europaweiten Unterschriftenaktion gegen diese EU-Verordnung.

Wer es schnell mithelfen will, kann auf den Webseiten der o.g. Institutionen seine Unterschrift abgeben. Eine Mail mit den eigenen Bedenken an die EU-Parlamentarier, wäre eine weitere Möglichkeit: www.europarl.europa.eu.

Meine Meinung: Monsanto & Co haben in Amerika erschreckend viel Macht. Lassen wir das in Europa nicht zu!


Kategorie Ernährung

Tags        

  • Hier werden Beiträge rund um Gesundheit und neue Medien gepostet.

Kein Kommentar

  1. admin (Author)

    Special Thanks!
    Am 11. März wurde die Saatgut-Verordnung abgelehnt. Mehr dazu auf der Webseite von Global 2000: https://www.global2000.at/freiheit-f%C3%BCr-die-vielfalt-ein-special-thanks

Kommentar hinterlassen